NBA : Aus für Nowitzki und die "Mavs"

Dirk Nowitzki ist mit den Dallas Mavericks erneut in der ersten Play-off-Runde der NBA gescheitert. Die "Mavs" verloren das fünfte Spiel der Serie bei den New Orleans Hornets 94:99.

Nowitzki
Dirk Nowitzki konnte nichts gegen die Niederlage ausrichten. -Foto: dpa

New OrleansFür Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks sind die Play-offs in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erneut in Runde eins beendet. Die Texaner verloren das fünfte Spiel bei den New Orleans Hornets mit 94:99 und sind nach nunmehr vier Niederlagen in der Serie "best of seven" ausgeschieden. Bereits im vergangenen Jahr waren die "Mavs" als damals bestes Vorrunden-Team der Liga (67 Siege) in der ersten Runde an den Golden State Warriors gescheitert.

Nowitzki stemmte sich zwar vehement gegen die Niederlage, doch 22 Punkte, 13 Rebounds und sechs Assists reichten den "Mavs" am Ende nicht. David West war mit 25 Punkten der beste Werfer auf Seiten der Hornets, Chris Paul schaffte mit 24 Punkten, 15 Rebounds und elf Assists einen Triple-Double.

Auswärtssieg lässt weiter auf sich warten

"Aus und vorbei, diese Serie ist Vergangenheit", hatte Nowitzki bereits vor dem jüngsten Aufeinandertreffen gemutmaßt und sollte Recht behalten. Neben der Offensive, in der "wir einfach zu schwach gespielt haben", sollte letztlich die eklatante Auswärtsschwäche den Ausschlag geben. Seit nunmehr neun Spielen warten Nowitzki und Co. auf einen Auswärtserfolg.

Die Hornets treffen in der nächsten Play-off-Runde nun auf die San Antonio Spurs, die gegen die Phoenix Suns durch das 92:87 ebenfalls den vierten Sieg einfahren und in die nächste Runde einziehen konnten. Die Detroit Pistons sind gegen die Philadelphia 76ers nach einem 98:81 mit 3:2 in Führung gegangen, während die Houston Rockets gegen die Utah Jazz durch ein 95:69 auf 2:3 verkürzen konnten. (jvo/sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben