NBA : Dirk Nowitzki mit Dallas wieder auf Erfolgskurs

Die Texaner besiegten am Dienstag (Ortszeit) die Sacramento Kings mit 127:101 und feierten damit nach ihrer Minikrise von drei Niederlagen den zweiten Sieg in Serie.

Auch die Spurs gewannen (58 Siege/16 Niederlagen) ihre Partie gegen Utah Jazz mit 95:86 und haben damit weiter zwei Siege mehr auf dem Konto als die Mavericks (56/19).

Den Grundstein für den Erfolg legte Dallas in der Offensive. 127 Punkte und eine Trefferquote von 61,3 Prozent bedeuteten ausgerechnet gegen die defensivstarken Kings die beste Offensivleistung in der laufenden Saison. Nowitzki war mit 29 Punkten erneut erfolgreichster Werfer seiner Mannschaft. Zudem steuerte der Würzburger sieben Rebounds zum 56. Saisonsieg bei. Neben dem 27-Jährigen waren Josh Howard (23 Zähler) und Jason Terry (18) die besten Werfer bei den Mavericks. Topscorer der Partei war allerdings Sacramentos Bonzi Wells mit 30 Punkten. «Wir waren heute sehr aggressiv. Zudem ist die Rückkehr von Josh Howard sehr wichtig für uns», sagte Nowitzki nach der Begegnung.

Mannschaft der Stunde in der NBA bleiben die New Jersey Nets. Gegen Atlanta gewannen die Nets mit 96:94 und feierten den 13. Sieg in Serie. Damit stellte New Jersey die bislang längste Erfolgsserie der Saison von den Dallas Mavericks ein. Zudem sicherten sich die Nets, bei denen Vince Carter mit 27 Punkten bester Werfer war, zum vierten Mal in den vergangenen fünf Jahren den Titel in der Atlantic Division. New Jersey profitierte dabei auch von der 91:124-Niederlage der Philadelphia 76ers bei den Cleveland Caveliers, für die LeBron Jones 37 Punkte warf. Erfolgreichste Mannschaft der NBA bleiben die Detroit Pistons, die beim 101:93-Erfolg gegen New Orleans ihren 60. Saisonsieg feierten. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben