NBA : Lakers unterliegen Detroit

Die Los Angeles Lakers haben erneut ihre Auswärtsschwäche unter Beweis gestellt. Im Spitzenspiel der NBA verloren die Kalifornier sang- und klanglos gegen Detroit.

Boston - Für die Lakers war das 78:93 bei den Pistons im 25. Gastspiel die 14. Niederlage. Die Gäste präsentierten sich beim Top-Team der Eastern Conference vor allem in der ersten Halbzeit schwach und lagen zur Pause schon mit 36:48 zurück. Kobe Bryant brachte es diesmal nur auf 18 Punkte. Bei Detroit war Tayshaun Prince mit 20 Zählern bester Werfer.

Eine starke Teamleistung verhalf den New Orleans/Oklahoma City Hornets zu einem 109:101-Heimerfolg nach zweimaliger Verlängerung gegen die Milwaukee Bucks. Sieben Spieler der Gastgeber trafen zweistellig, allen voran Desmond Mason mit 24 Punkten. Außerdem ragte Tyson Chandler mit 22 Rebounds heraus. Bei Milwaukee konnte ein starker Maurice Williams trotz seiner 30 Zähler die Niederlage nicht verhindern. Im dritten Spiel des Abends führte Kevin Martin seine Sacramento Kings mit 29 Punkten zu einem 86:77-Heimsieg gegen den sechsmaligen Meister Chicago Bulls. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben