NBA : Miami verliert zweites Play-Off-Spiel

Meister Miami Heat hat in der Nordamerikanischen Basketball-Liga NBA auch das zweite Play-Off-Spiel verloren. Am Dienstagabend unterlag der Titelverteidiger in der Serie "Best of Seven" bei den Chicago Bulls mit 89:107.

Boston - Bereits im ersten Duell mit dem sechsmaligen NBA-Champion hatte Miami mit 91:96 das Nachsehen. "Die Bulls haben ihren Heimvorteil gut genutzt. Wir müssen cleverer spielen, mit mehr Einsatz und mehr Leidenschaft", meinte Shaquille O'Neal, dessen Team in den nächsten beiden Spielen Heimrecht hat. O'Neal und Miamis zweiter Topstar, Dwyane Wade, erzielten zusammen 38 Punkte und standen somit klar im Schatten der besten Bulls-Akteure Ben Gordon und Luol Deng, die auf 27 und 26 Zähler kamen.

Auch die Phoenix Suns liegen in ihrer Serie gegen die Los Angeles Lakers mit 2:0 vorn. Das Team aus Arizona deklassierte die kalifornischen Gäste klar mit 126:98. Bereits zur Pause führten die Suns gegen überforderte Lakers mit 68:47. Dabei wurde einmal mehr deutlich, wie abhängig Los Angeles von Kobe Bryant ist. Der 28-Jährige Topscorer der Liga kam diesmal nur auf 15 Punkte und war dennoch bester Werfer seines Teams. Bei Phoenix ragte wie schon im ersten Spiel Leandro Barbosa heraus. Der Brasilianer überzeugte mit 26 Zählern. Zum 1:1 konnten die Toronto Raptors im Duell gegen die New Jersey Nets ausgleichen. Drei Tage nach der 91:96-Heimniederlage, revanchierten sich die Kanadier mit 89:83. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben