NBA : Oklahoma gewinnt Spitzenspiel

Die Oklahoma City Thunder und die Denver Nuggets haben sich in den Spitzenspielen der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA durchgesetzt.

Oklahoma gewann am Donnerstag (Ortszeit) hauchdünn mit 95:94 bei den New York Knicks und bleibt mit nun 45 Siegen und 16 Niederlagen die Nummer zwei in der West-Hälfte hinter den San Antonio Spurs. Denver gewann daheim 107:92 gegen die Los Angeles Clippers, die mit 44:20-Erfolgen Dritter im Westen sind. Die Nuggets feierten ihren 41. Saisonerfolg bei 22 Niederlagen und kamen bereits zum siebten Sieg in Serie. Den Clippers nutzten auch 16 Punkte und zehn Assists von Olympiasieger Chris Paul nichts.

Wesentlich spannender ging es in New York zu. Kevin Durant erzielte bereits 1:38 Minuten vor Schluss mit zwei Freiwürfen die siegbringenden Punkte beim Tabellen-Zweiten der Ost-Hälfte. Danach traf keines der beiden Teams mehr. J.R. Smith erzielte zwar 36 Punkte für die Knicks, vergab aber den letzten Wurf zum möglichen 38. Sieg. Durant ragte mit 34 Zählern, davon zwölf im letzten Viertel, einmal mehr bei Oklahoma heraus, Russell Westbrook steuerte 21 Punkte bei. Den Gastgebern fehlte ihr Star Carmelo Anthony wegen Knieproblemen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben