NBA-Playoffs : Mavericks gehen mit 3:0 in Führung

Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks stehen im Playoff-Viertelfinale der NBA gegen die Los Angeles Lakers kurz vor dem Triumph. Auch in Spiel Drei siegten die Texaner gegen den Titelverteidiger dank der besseren Nerven in der Schlussphase.

Seht her, das war der dritte Streich. Dirk Nowitzki bejubelt den Sieg seiner Dallas Mavericks über den amtierenden Meister.
Seht her, das war der dritte Streich. Dirk Nowitzki bejubelt den Sieg seiner Dallas Mavericks über den amtierenden Meister.Foto: AFP

Dirk Nowitzki fehlt mit seinen Dallas Mavericks in den Playoffs der Nordamerikanischen Basketball-Liga NBA nur noch ein Sieg zum Halbfinaleinzug. In der Nacht zu Samstag gewannen die Texaner dank einer erneut überragenden Leistung von Nowitzki gegen Meister Los Angeles Lakers in heimischer Halle mit 98:92 und führen in der Serie nach dem Modus „Best of Seven“ mit 3:0. Nowitzki war mit 32 Punkten, davon neun im Schlussabschnitt, der Matchwinner für Dallas.

Zudem trug Jason Terry 23 Zähler zum Erfolg bei. Für Los Angeles war überraschend Andrew Bynum (21 Punkte) erfolgreichster Werfer und nicht Superstar Kobe Bryant (17). Fünf Minuten vor Schluss hatten die Lakers noch mit 85:78 geführt. Doch wie schon beim 96:94-Sieg in Spiel eins in Los Angeles drehte Dallas in der Endphase unter anderem mit fünf verwandelten Drei-Punkte-Würfen noch die Partie. Mit einem Heimsieg am Sonntagabend kann Dallas vorzeitig in die Vorschlussrunde einziehen. In der Geschichte der NBA hat es noch nie ein Team geschafft, nach einem 0:3-Rückstand noch weiterzukommen.

(dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben