NBA : Vierter Sieg in Serie für Nowitzki

Die Dallas Mavericks haben mit dem vierten Sieg in Serie die minimalen Resthoffnungen auf die Playoffs in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA wieder genährt.

Der Meister von 2011 um den deutschen Superstar Dirk Nowitzki feierte am Dienstag (Ortszeit) einen 115:108-Erfolg bei den Milwaukee Bucks. Nowitzki kam auf 19 Punkte, besser im eigenen Team war nur Vince Carter mit 23 Zählern. Es war zugleich das erste Mal in dieser Saison, dass die lange Zeit schwächelnden Mavericks drei Auswärtssiege nacheinander schafften. „Es ist definitiv eine gute Sache, mit einem 3:0 gegen starke Gegner einen Auswärtstrip zu starten, insbesondere weil wir auf dem gegnerischen Parkett in diesem Jahr noch nicht so gut waren“, sagte Nowitzki: „Wir müssen weiter hart spielen.“ Denn ein ganz dicker Brocken kommt jetzt erst noch. Spiel Nummer vier auf dem sogenannten Road Trip absolvieren die Mavericks gegen die San Antonio Spurs (49 Siege/16 Niederlagen), das beste Team aus der Western Conference. Allerdings kassierten die Spurs vor dem Duell eine 83:107-Niederlage bei den Minnesota Timberwolves. Dallas liegt mit 30 Siegen und 33 Niederlagen auf dem zehnten Conference-Rang, die ersten acht ziehen in die Playoffs ein. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar