Sport : Neids Kader für die WM steht fest

Düsseldorf - Anja Mittag und Sonja Fuss sind im harten WM-Ausleseverfahren bei Titelverteidiger Deutschland durch das Raster gefallen. Neben der Stürmerin von Meister Turbine Potsdam und der Abwehrspielerin des FCR Duisburg strich Bundestrainerin Silvia Neid am Freitag auch Josephine Henning (Potsdam), Conny Pohlers (1. FFC Frankfurt) und Torhüterin Lisa Weiß (SG Essen-Schönebeck) aus dem Kader für die Heim-WM. Fuss und Mittag gehörten in den vergangenen Jahren bei allen großen Erfolgen zum Team des zweimaligen Weltmeisters. „Wir haben in den vergangenen Wochen sehr genau analysiert, viel diskutiert und uns die Wahl nicht leicht gemacht“, sagte Neid. Die restliche WM-Vorbereitung bis zum Eröffnungsspiel am 26. Juni in Berlin gegen Kanada bestreitet Neid mit 21 Spielerinnen.

Drei Torfrauen, sieben Abwehrspielerinnen – darunter Annike Krahn, die nach ihrem Kreuzbandriss im vergangenen August wieder fit ist –, sieben Mittelfeldspielerinnen und vier Angreiferinnen bilden das von Rekordnationalspielerin Birgit Prinz angeführte Team. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben