Sport : Neue Anzeige

Der Fall Thomas Springstein könnte weitergehen

Berlin - Der Fall des Thomas Springstein könnte noch nicht beendet sein. Dopingbekämpfer Werner Franke hat angekündigt, Anzeige gegen den ehemaligen Leichtathletiktrainer erstatten zu wollen. Dieser war im März 2006 vom Amtsgericht Magdeburg wegen Dopings einer Minderjährigen zu 16 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Francke will mit neuen Beweisen das Urteil anfechten und eine Entscheidung wegen Körperverletzung oder versuchter Körperverletzung bewirken. In diesem Zusammenhang liegt dem Tagesspiegel ein Schreiben des Sporthistorikers Giselher Spitzer vom Januar 2006 vor, in dem er das Amtsgericht auf einen möglichen Beweis für eine Verstrickung Springsteins in Dopingmaßnahmen im DDR-Leichtathletikverband hinweist. Der Hinweis ist nicht ins Verfahren einbezogen worden. „Wir wissen nicht, ob sich das Strafmaß verändert hätte und ob nicht wegen Wiederholungsgefahr ein Berufsverbot ausgesprochen worden wäre“, sagt Spitzer. Springstein hatte stets bestritten, in der DDR in Dopingpraktiken verwickelt gewesen zu sein. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar