Sport : Neue Hoffnung: Freiburg schlägt Wolfsburg 1:0

-

Freiburg Zlatan Bajramovic hat der Hoffnung des SC Freiburg auf den Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga neue Nahrung gegeben. Der bosnische Mittelfeldspieler, der nach einer monatelangen Leidenszeit auf Grund von Verletzungen erstmals wieder von Beginn an spielte, sicherte mit einem Kopfball das 1:0 gegen den VfL Wolfsburg. Freiburg feierte damit den ersten Sieg seit dem 2:0 gegen den VfB Stuttgart am 24. Oktober.

Dagegen müssen die Niedersachsen nach einer biederen Vorstellung und der sechsten Auswärtsniederlage hintereinander nun auch um den Einzug in den Uefa-Cup bangen. Zudem verloren sie Kevin Hofland nach wiederholtem Foulspiel mit einer Gelb-Roten Karte (82.). Nach einer halben Stunde gewann die Begegnung zunehmend an Fahrt. Nachdem SC-Keeper Richard Golz einen Schuss von Marko Topic (35.) pariert hatte, stand ihm bei einem Lattentreffer von Brdaric nur drei Minuten später das Glück zur Seite. In der 57. Minute war Bajramovic zur Stelle: Einen Eckball von Lewan Zkitischwili verlängerte er mit dem Kopf zum Siegtreffer. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben