Neuer Flügelspieler : Alba Berlin verpflichtet Marko Simonovic

Alba hat den Serben Marko Simonovic verpflichtet. Der 25-Jährige wechselt von Buducnost Podgorica nach Berlin und soll dem Basketball-Bundesligisten als Small Forward und Power Forward helfen.

von
Vielseitig: Marko Simonovic (l.).
Vielseitig: Marko Simonovic (l.).Foto: Camera4

Berlin - Alba Berlin hat Flügelspieler Marko Simonovic verpflichtet. Der 25-jährige Serbe kommt von Buducnost Podgorica aus Montenegro und unterzeichnete am Montag einen Ein-Jahres-Vertrag mit einer Option auf eine weitere Saison. Im Zuge der Verpflichtung teilte der Basketball-Bundesligist mit, dass Tadija Dragicevic Berlin verlassen wird. Der 25-Jährige hatte in der vergangenen Saison nie zu konstanter Form gefunden. Simonovic kann wie Dragicevic als Power Forward eingesetzt werden, mit seiner Körpergröße von 2,02 Meter kann er aber auch die kleinere Flügelposition übernehmen. Diese Polyvalenz war Albas neuem Coach Gordon Herbert wichtig, der gerne auf Spieler setzt, die Power Forward und Small Forward spielen können. „Marko ist ein sehr gut ausgebildeter europäischer Spieler, der perfekt in die Rolle passt“, teilte Gordon Herbert mit. „Er ist einer der Spieler, der nicht nur gute Statistiken abliefert, sondern auch die vielen kleinen Dinge tut, die jedem Team helfen.“

In drei Jahren in Podgorica hatte Simonovic dreimal in Folge das montenegrinische Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen, in sechs Eurocupspielen kam er in der vergangenen Saison als Kapitän im Schnitt auf 10,7 Punkte und fünf Rebounds. „Er versteht das Spiel“, sagt der Berliner Team-Manager Mithat Demirel, Alba habe ihn schon eine ganze Weile beobachtet. Ob Marko Simonovic eher als Ergänzung von der Bank oder als Starter vorgesehen ist, kann der 33-Jährige noch nicht sagen. „Es wird sich ja erst zeigen, was die Spieler aus ihren Möglichkeiten und den Gelegenheiten, die ihnen der Trainer gibt, machen“, sagt Demirel. „Simonovic könnte aber auf beiden Positionen für uns anfangen.“ Lars Spannagel

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben