Neuer Stürmer : Jamie Arniel verstärkt die Eisbären

Die Eisbären haben den vierten Zugang zur neuen Saison geholt. Mittelstürmer Jamie Arniel wird den Deutschen Meister verstärken und bekommt einen wichtigen Auftrag mit auf den Weg.

von
Der Neue. Jamie Arniel verstärkt die Eisbären.
Der Neue. Jamie Arniel verstärkt die Eisbären.Foto: promo

Ein Mann für die Mitte ist er. Einer, der das Spiel lenken und im Idealfall auch mal entscheiden kann, und nicht weniger erwarten die Eisbären von Jamie Arniel. Bereits am Dienstag wird der 22 Jahre alte Kanadier zum ersten Mal mit ihnen trainieren. Er wechselt von Providence Bruins aus der American Hockey League (AHL) zum deutschen Eishockeymeister und soll wichtige Lücken schließen.

Gerade nach dem Verlust von Denis Pederson und Stefan Ustorf, die ihre Karriere beide beendeten, waren fähige Mittelstürmer im Berliner Team rar. "Jamie ist ein sehr guter Schlittschuhläufer. Er ist ein Spielmacher, der auch noch Tore schießen kann“, sagt Peter John Lee. Der Manager sieht in Arniel vor allem auch einen Spieler für die Zukunft: "Er hat Potenzial und kann sich bei uns weiterentwickeln".

Denn für den ganz großen Sprung in Nordamerika hat es bislang noch nicht gereicht. Ein einziges Spiel hat der Kanadier in der nordamerikanischen Profiliga NHL für die Boston Bruins absolviert, ansonsten lief er für das Farmteam des Klubs auf. In Berlin nimmt er nun den nächsten Anlauf. Nach Verteidiger Mark Katic, Angreifer Matt Foy und Torhüter Sebastian Elwing ist er der vierte Zugang zur neuen Saison.

Große Eingewöhnungszeit wird dem Stürmer allerdings kaum gegönnt. Arniel wird schon jetzt dringend gebraucht, befinden sich die Eisbären doch schon mitten in der Vorbereitung - und in einem Turnier. Am Wochenende, wenn die Berliner im Rahmen der European Trophy in Salzburg und Budweis antreten, wird Jamie Arniel deshalb erstmals wettbewerbsmäßig im Mittelpunkt stehen.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben