Neuer Torwart : Mohamed Amsif kommt vom FC Augsburg zum 1. FC Union

Neue Konkurrenz für Torwart Daniel Haas: Mohamed Amsif kommt vom Bundesligisten FC Augsburg zum 1. FC Union. "Konkurrenz belebt das Geschäft. Mein Ziel ist es zu spielen", sagt Amsif.

von
Will demnächst an der alten Försterei jubeln: Mohamed Amsif.
Will demnächst an der alten Försterei jubeln: Mohamed Amsif.Foto: AFP

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat Mohamed Amsif verpflichtet. Der 25-jährige Torhüter, der seit 2010 25 Erst- und zwei Zweitligapartien für den FC Augsburg absolvierte, unterschrieb einen Vertrag bis 2017. In Augsburg war sein Arbeitspapier nicht verlängert worden.

In der abgelaufenen Serie kam der marokkanische Nationalkeeper, der auch einen deutschen Pass besitzt und für verschiedene Jugendwahl-Mannschaften des DFB auflief, nur an den ersten beiden Spieltagen gegen Borussia Dortmund (0:4) und bei Werder Bremen (0:1) zum Einsatz.

„Nach einem harten Jahr in Augsburg möchte er sich bei uns beweisen und die Gelegenheit dazu wird er auch bekommen“, sagte Union-Trainer Norbert Düwel. „Wir haben damit auch auf der Torwartposition eine sportliche Konkurrenzsituation und ich gehe davon aus, dass Daniel Haas und Mohamed Amsif damit professionell umgehen.“

Mit Stammkeeper Haas hatte Union erst kürzlich bis 2016 verlängert. „Konkurrenz belebt das Geschäft. Mein Ziel ist es zu spielen“, sagte Amsif, der zuletzt auch mit einem Wechsel zum SC Paderborn oder Darmstadt 98 geliebäugelt hatte.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar