Neuer Vertrag : Drobny bleibt beim HSV

Der Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV hat der Vertragsverlängerung für Ersatztorhüter Jaroslav Drobny zugestimmt.

Der Tscheche soll für sein Engagement bis 2015 jährlich rund 900 000 Euro bekommen, hieß es nach einer Sitzung des Kontrollgremiums am Donnerstagabend. Der vor wenigen Tagen beurlaubte Sportchef Frank Arnesen hatte ein jährliches Salär von mehr als einer Million Euro vorgesehen und stellte Drobny zudem einen Anschlussvertrag als Torwarttrainer in Aussicht. Das lehnte der Aufsichtsrat ab und korrigierte den Entwurf.

Der HSV-Vorstand hatte den Kontrolleuren den Budgetentwurf für das nächste Geschäftsjahr vorgestellt. Ziel sei laut Vorsitzendem Carl Edgar Jarchow „eine schwarze Null“. Über die Verlängerung des Vertrages mit dem Vermarkter Sportfive ist noch nicht entschieden worden. Der Vorstand will den Kontrakt bis 2020 verlängern. Dafür würde der Verein eine zweistellige Millionensumme erhalten und könnte sein Defizit erheblich reduzieren.

Der Vorschlag wird bei der HSV-Mitgliederversammlung am Sonntag vorgestellt und diskutiert. Erst danach wolle er über das Budget und den Vermarktervertrag entscheiden, teilte der Aufsichtsrat mit. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben