• Neues Eislauf-Paar verzichtet auf Starts: Müller/Jentgens planen langfristig für Olympiasaison

Sport : Neues Eislauf-Paar verzichtet auf Starts: Müller/Jentgens planen langfristig für Olympiasaison

Für das große Ziel Olympia 2002 will das neue Eis-Paar Mirko Müller/Sarah Jentgens kein Risiko eingehen. Das Berliner Duo, das erst seit sechs Monaten gemeinsam trainiert, sagte seinen Start für alle offiziellen Wettkämpfe in diesem Winter ab. "Wir werden nicht an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen. So weit sind wir noch nicht", sagte Müller. Der 26 Jahre alte Berliner verzichtet damit auf seine Titelverteidigung im Paarlauf Anfang Januar in Oberstdorf. Im vergangenen Jahr stand er noch zusammen mit Peggy Schwarz ganz oben auf dem Treppchen. Die WM-Dritten von 1998 hatten sich im April nach vier gemeinsamen Jahren auf dem Eis getrennt, weil die Chance auf weitere internationale Medaillen immer kleiner wurde.

Der talentierte Müller wagte danach einen Neuanfang mit der 18 Jahre alten Einzelläuferin Sarah Jentgens. "Wir sind guten Mutes, aber unsere Ansprüche sind hoch", begründete Müller die Entscheidung für den Wettkampfverzicht, denn "wir wollen versuchen, in die Spitze von Europa und der Welt zu kommen. Da müssen die technischen Elemente stimmen." Nun will das Paar das Frühjahr durchtrainieren und sich auf die olympische Saison vorzubereiten. Unterstützt wird diese Entscheidung auch vom Berliner Trainer Knut Schubert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben