Sport : Neururer feiert weiter

Hannover 96 gewinnt auch bei Eintracht Frankfurt: 1:0

-

Frankfurt am Main - Hannover 96 marschiert unter Trainer Peter Neururer weiter Richtung Uefa-Pokal. Die Niedersachsen siegten am Samstag bei Eintracht Frankfurt mit 1:0 (0:0) und sind damit in den neun Bundesliga-Spielen unter ihrem neuen Coach ohne Niederlage. Den Treffer erzielte vor 26 000 Zuschauern in der Commerzbank-Arena Chawdar Jankow zwölf Minuten vor dem Ende. Für die Hessen ist der Höhenflug nach der ersten Niederlage vor heimischer Kulisse seit fünf Spielen beendet.

Schön reden wollte Neururer den Erfolg nicht. „Das war einer der glücklichsten Siege, die ich bislang begleiten durfte“, sagte er. Immerhin habe sein Team mit „großer Leidenschaft“ einen „zweifelsohne besseren Gegner“ niedergerungen. Kollege Friedhelm Funkel sagte nur kurz: „Das war eine der unglücklichsten Niederlagen, die ich erlebt habe.“

Vor allem vermochten die Gäste den Schwung vom 2:1 gegen den HSV nicht zu nutzen. Es waren die Frankfurter, die das Spiel bestimmten. Francisco Copado scheiterte erst mit einem Hackentrick aus fünf Metern, ehe er kurz vor der Pause erneut aus aussichtsreicher Position schwächelte. Am Ende war es der Bulgare Jankow, der mit seinem sehenswerten Schuss in den Winkel die Frankfurter aus allen Träumen riss. „Selbst ein Remis wäre schon unverdient gewesen“, sagte 96-Routinier Michael Tarnat. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben