NFL-Play-offs : Die verfluchten Falcons

Kaum einer traut Atlanta in der NFL etwas zu – in den Play-offs haben die Falcons stets versagt. Nach einer wieder einmal starken Hauptrunde nehmen sie nun einen erneuten Anlauf.

von
Da war’s noch einfach. In der regulären Saison hatten die Atlanta Falcons mit Harry Douglas (vorn) nur selten Probleme.
Da war’s noch einfach. In der regulären Saison hatten die Atlanta Falcons mit Harry Douglas (vorn) nur selten Probleme.Foto: dpa

Die Ränge im Georgia Dome waren längst leer, die Anzeigetafel zeigte die Schmach: 21:48, ein „Blowout“, wie die Amerikaner sagen. „Das war nicht der Atlanta-Falcons-Football, den wir das ganze Jahr über gespielt haben“, stammelte ein sichtlich niedergeschlagener Falcons-Coach Mike Smith. Die nicht gerade erfolgsverwöhnten Football-Fans in Atlanta hatten sich ernsthafte Hoffnungen auf den Super Bowl gemacht. Doch mit Beginn der Play-offs im Januar 2011 war von der Dominanz der vergangenen Monate nichts mehr zu sehen, das zweitbeste Team der regulären Saison in der National Football League (NFL) wurde von den Green Bay Packers im eigenen Stadion regelrecht demontiert. Das hat Spuren hinterlassen.

Fast genau zwei Jahre später sind die Vorzeichen ähnlich. Wieder haben die Atlanta Falcons mit einer Bilanz von 13 Siegen und drei Niederlagen die reguläre Saison als bestes Team ihrer Conference abgeschlossen, nach dem Freilos in der ersten Runde steigen sie nun am Sonntag gegen die Seattle Seahawks in die Playoffs ein (19 Uhr, kostenpflichtig bei Sport1+). „Das momentan vielleicht heißeste Team der Liga“, sagt Falcons-Spieler Tony Gonzalez. Für Atlantas Mannschaft geht es in diesem Spiel um mehr als nur die aktuelle Saison: Sie haben einen Fluch zu besiegen.

Denn was sich bei der Pleite gegen die Packers vor zwei Jahren bereits andeutete, hat sich inzwischen zu einem schweren Makel verfestigt. „Die Falcons sind ein Witz. Sobald die Play-offs anfangen, versagen sie“, sagt Lewis, ein 34 Jahre alter Metallarbeiter aus Atlanta, der für das hiesige Football-Team aber keinerlei Sympathien aufbringt. Wie er sehen viele Fans und Experten in den USA die Atlanta Falcons.

Denn auch in der vergangenen Saison flog Atlanta im Januar durch eine herbe Niederlage in der ersten Runde raus, 2:24 hieß es gegen die New York Giants. Die Play-off-Bilanz der aktuellen Mannschaft lautet 0:3. „Die Zeit läuft ab. Die Falcons brauchen einen Play-off-Sieg, jetzt!“ schreibt die größte Tageszeitung der Stadt „Atlanta Constitution Journal“.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben