NFL : Superbowl: New York Giants treffen auf New England

Die Finalteilnehmer für eines der größten Sportereignisse der Welt stehen fest: Beide Teams sorgten auf ihrem Weg zum Superbowl für Rekorde in der Nordamerikanischen Football-League.

NFL
Running-Back Ahmad Bradshaw (l.) von den New York Giants im Duell gegen Bobby Carpenter. -Foto: afp

Green Bay/Boston Die New York Giants haben nach den New England Patriots den Superbowl, das Endspiel der Nordamerikanischen Football-League (NFL) erreicht. Der Außenseiter gewann bei den favorisierten Green Bay Packers mit 23:20 nach Verlängerung und stellte mit dem zehnten Auswärtssieg nacheinander zugleich einen neuen Liga-Rekord auf.

Bei Temperaturen von minus 18 Grad avancierte Lawrence Tynes zum Matchwinner für die Giants. Der Kicker traf in der dritten Minute der Verlängerung per Fieldgoal zum Sieg, nachdem er zuvor vier Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit beim Stand von 20:20 noch aus 36 Yard Entfernung scheiterte.

Im Finale trifft New York am 3. Februar in Glendale/Arizona auf die New England Patriots. Das Team aus Boston setzte sich im Heimspiel gegen die San Diego Chargers mit 21:12 durch und erreichte zum vierten Mal seit 2002 den Superbowl. Zugleich stellten die "Pats" mit ihrem 18. Saisonsieg einen neuen NFL-Rekord auf und verbesserten die Bestmarke der Miami Dolphins, die 1972 alle 17 Partien gewonnen hatten. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben