NFL : Werner siegt - Manning mit Touchdown-Rekord

In der National Football League NFL hat von den deutschen Profis am Sonntag (Ortszeit) nur Björn Werner einen Sieg gefeiert.

Der deutsche Linebacker gewann mit den Indianapolis Colts 27:0 gegen die Cincinnati Bengals. Beim fünften Erfolg nacheinander riss Werner Bengals-Quarterback Andy Dalton im dritten Viertel zu Boden und verzeichnete somit seinen vierten Sack der Saison. Markus Kuhn musste mit den New York Giants im Divisions-Duell bei den Dallas Cowboys die vierte Saisonniederlage hinnehmen. Trotz dreier Touchdowns von Quarterback Eli Manning verlor New York 21:31.

Zum vierten Mal verließen auch die New Orleans Saints, Arbeitgeber von Kasim Edebali, den Platz als Verlierer. Bei den Detroit Lions konnte das Team aus der Mississippi-Metropole eine 23:10-Führung fünfeinhalb Minuten vor dem Ende nicht halten und unterlag noch mit 23:24.

Einen weiteren Eintrag ins NFL-Rekordbuch sicherte sich Peyton Manning. Der Quarterback warf beim 42:17-Heimsieg der Denver Broncos gegen Vizemeister San Francisco 49ers vier Touchdowns. Mit seiner dritten Vorlage des Spiels und seinem 509. Karriere-Touchdown insgesamt überbot Manning im zweiten Viertel die bisherige Bestmarke von Brett Favre (508). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben