NHL : Chicago folgt Tampa Bay ins Finale

Die Chicago Blackhawks stehen zum dritten Mal seit 2010 im Stanley Cup-Finale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL.

Am Samstag (Ortszeit) gewann die Mannschaft von Trainer Joel Quenneville das Entscheidungsspiel bei den Anaheim Ducks mit 5:3 und setzte sich in der Halbfinal-Serie mit 4:3-Siegen gegen die Kalifornier durch. In der ab Mittwoch beginnenden Finalserie spielt Chicago gegen Tampa Bay Lightning und muss zunächst auswärts antreten.

In Anaheim brachte Kapitän Jonathan Toews die Gäste mit zwei Treffern im ersten Drittel in Führung. Anschließend bauten die Blackhawks ihren Vorsprung bis zur 34. Minute durch Brandon Saad und Marian Hossa auf 4:0 aus, ehe Ryan Kessler das erste Tor für Anaheim gelang (39.) Als Corey Perry die Gastgeber auf 2:4 heranbrachte (52.), kam bei den Ducks noch einmal Hoffnung auf. Brent Seabrock's Treffer zum 5:2 knapp zwei Minuten später bedeutete dann jedoch die Entscheidung zu Gunsten der Blackhawks.

Chicago hat fünfmal den Stanley Cup gewonnen, zuletzt 2013. Tampa Bay konnte 2004 den bislang einzigen Meistertitel der Vereinsgeschichte feiern. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben