NHL : Deutsche Cracks treffen

Die deutschen Christian Ehrhoff und Marco Sturm haben sich in der amerikanischen Eishockey-Liga NHL in die Torschützenliste eintragen. Während die San Jose Sharks von Erhoff siegreich blieben, mussten Sturms Boston Bruins eine Niederlage einstecken.

Los Angeles - Während es bei Ehrhoff mit den San Jose Sharks zum zwölften Saisonsieg reichte, konnte das Tor von Sturm die siebte Niederlage der Boston Bruins nicht verhindern.

Die San Jose Sharks behielten bei den Los Angeles Kings mit 7:3 (4:1, 2:1, 1:1) klar die Oberhand. Ausreichend dafür war ein starkes erstes Drittel, in dem Ehrhoff der Treffer zum 3:1 (17.) gelang. Der dreifach erfolgreiche Patrick Marleau (12., 31., 39.) sowie Doppeltorschütze Jonathan Cheechoo (17., 51.) und Steve Bernier (15.) steuerten vor 16.618 Zuschauern im Staples Center die weiteren Treffer bei. Brian Willsie (9.), Alexander Frolov (24.) und Sean Avery (44.) trafen für die Kings.

Marco Sturm war im Spiel der Boston Bruins zwar der Schütze des ersten Bostoner Tores (26.), doch zu diesem Zeitpunkt lagen die Bruins bereits mit 0:3 gegen die Toronto Maple Leafs vor 14.835 Zuschauern im TD Banknorth Garden zurück. Am Ende unterlag Boston mit 4:6 (0:3, 2:2, 2:1). Allerdings hatten sich die Bruins bis kurz vor dem Ende auf 4:5 herangekämpft. Doch Nik Antropov zerstörte elf Sekunden vor der Schlusssirene mit einem Empty-Net-Goal die Hoffnungen auf eine Verlängerung.

Verteidiger Dennis Seidenberg kam bei der 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)-Niederlage seiner Phoenix Coyotes gegen die Dallas Stars nicht zum Einsatz. Brenden Morrow (23.) traf für die Stars. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben