Sport : Niederlande - Jugoslawien: Kluivert verzaubert Fußball-Holland

Mit einem historischen "Viererpack" hat ein Patrick Kluivert in Weltklasseform die Niederlande bei der Europameisterschaft 2000 endgültig zum Titelanwärter Nummer eins gemacht und Jugoslawien praktisch im Alleingang gedemütigt nach Hause geschickt. Der 23 Jahre alte Star vom FC Barcelona verzauberte Fußball-Holland bei der 6:1 (2:0)-Galavorstellung im Viertelfinale mit vier Toren und erhielt bei seiner Auswechslung in der 58. Minute stehende Ovationen der Fans.

"Ganz Oranje" träumt nach dem Erfolg, den Overmars mit zwei weiteren Toren abrundete, bevor Milosevics in der Nachspielzeit noch der Ehrentreffer gelang, nun zu Recht vom zweiten Europameister-Titel nach 1988. Denn nach dieser Vorstellung führt der Weg zum Titel nur über die Mannschaft von "Bondscoach" Frank Rijkaard, die am Donnerstag in Amsterdam im Halbfinale auf Italien trifft. Die wie im Rausch spielenden Holländer führten die Jugoslawen vor 51 000 Zuschauern im Stadion De Kuip von Rotterdam vor.

Nach taktischem Geplänkel in der ersten Viertelstunde übernahmen die Niederländer das Kommando. Eine Angriffslawine nach der anderen rollte auf das Tor der Jugoslawen, und nach der Führung demonstrierte die Elf Fußball modernster Prägung. Angetrieben von Spielmacher Edgar Davids erspielte sich der Gastgeber Chance um Chance und ließ die mit zehn "Legionären" angetretenen Jugoslawen wie Statisten aussehen. Wenn in Ivica Kralj vom niederländischen Meister PSV Eindhoven nicht der beste Jugoslawe im Tor gestanden hätte, wäre das Resultat für das Team von Jugoslawiens Vujadin Boskov noch katastrophaler ausgefallen.

Patrick Kluivert setzte dem Klassespiel mit höchstem Unterhaltungswert seinen Stempel auf. In seinem 44. Länderspiel schraubte er sein Torkonto auf insgesamt 27 Treffer und übernahm mit nunmehr sechs Treffern bei der EM die Führung in der Torjägerliste. Davids war neben ihm der Mann, der die meisten Ballkontakte hatte, das Spiel von "Oranje" lenkte und ankurbelte und Dynamik ins Spiel brachte. Auch der wieselflinke Boudewijn Zenden auf der linken Außenbahn sowie Dennis Bergkamp bei seiner letzten EM waren feste Größen in Hollands Team, das keinerlei Schwachpunkte aufwies. Torhüter Edwin van der Sar - nach seiner auskurierten Oberschenkelzerrung wieder im Tor der Holländer - verhinderte in der 15. Minute bei einer Großchance von Predrag Mijatovic in seinem 50. Länderspiel einen möglichen Rückstand.

Die Jugoslawen, die in diesem Turnier drei Platzverweise hinnehmen mussten, waren gegen die wie entfesselt auftrumpfenden Niederländer nur ein Spielball. Die Mannschaft war viel zu ängstlich und brav, tat nichts für das Spiel und war mit dem Ergebnis noch gut bedient. Kampf und Einsatzwillen ließen zu wünschen übrig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben