Sport : Niederlande ohne Trainer

Louis van Gaal könnte auf Bert van Marwijk folgen.

von

Am Mittwoch wurde amtlich, was in den Niederlanden gar nicht mal als so wahrscheinlich galt: Nach dem schlechtesten Abschneiden bei einem großen Turnier mit null Punkten erklärte Bert van Marwijk seinen Rücktritt als Nationaltrainer der Niederlande. „Ich habe lange gezweifelt, aber am Ende mich doch entschieden, diesen Schritt zu gehen“, ließ van Marwijk verlauten. Der niederländische Verband bedauerte den Rücktritt. Direktor Bert van Oostveen hatte dem Trainer nach dem 0:1 im Auftaktspiel gegen Dänemark noch eine Jobgarantie ausgestellt – selbst für den Fall eines Ausscheidens in der Vorrunde. Van Marwijk besaß einen Vertrag bis 2016. Ein Nachfolger ist bereits im Gespräch: Louis van Gaal.

Die niederländischen Fans favorisieren den ehemaligen Bayern-Coach und van Gaal selbst hat immer davon gesprochen, noch einmal die niederländische Nationalelf betreuen zu wollen. Während seiner ersten Amtszeit verpasste er mit dem Team die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2002. Seitdem besaß er in jedem seiner Verträge als Vereinstrainer eine mögliche Ausstiegsklausel für das Amt des Bondscoach.

Die Gründe für das Ausscheiden von van Marwijk liegen nach der erfolglosen EM (null Punkte, Gruppenletzter) aber auf der Hand: Der ehemalige Dortmunder Trainer muss sich zuletzt vorgekommen sein wie der Juror eines Model-Castings. Fast täglich gifteten seine Starlets. Mittelfeldregisseur Wesley Sneijder kritisierte nach der Pleite gegen die Dänen die Mannschaftskollegen im Sturm. „Ich bin Mittelfeldspieler, ich soll die Pässe spielen. Doch die Stürmer müssen auch mal das Tor treffen.“ Dann sorgte noch der Münchner Arjen Robben für einen Eklat, als er während des Spiels gegen Portugal auf Anweisungen van Marwijks mit einem „Halt die Klappe“ reagierte. In den Niederlanden selbst erfuhr van Marwijk wenig Unterstützung. Johan Cruyff etwa ging ins Grundsätzliche: „Er hat es verpasst, den Umbruch nach der WM vor zwei Jahren zu vollziehen.“ Damals belegten die Niederländer nach der Finalniederlage gegen Spanien den zweiten Rang. Viel Kredit brachte das und die souveräne EM-Qualifikation dem Trainer van Marwijk nicht ein. Ron Ulrich

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben