Nistelrooy-Wechsel : Bayern aus dem Rennen?

Der FC Bayern hat den Transferpoker um Stürmer Ruud van Nistelrooy offenbar verloren. Nach spanischen Medienberichten will Manchester United den 30-Jährigen für eine Ablöse von 15 Millionen Euro an Real Madrid verkaufen.

Madrid - Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat offenbar das Tauziehen um Ruud van Nistelrooy verloren. Der niederländische Nationalstürmer steht nach Informationen des spanischen Radiosenders Cadena SER unmittelbar vor einem Wechsel zu Real Madrid. Wie der Sender am Donnerstag auf seiner Homepage berichtete, haben sich die «Königlichen» mit van Nistelrooys derzeitigem Arbeitgeber Manchester United auf eine Ablösesumme in Höhe von 15 Millionen Euro geeinigt.

Der 30-jährige Torjäger sollte dem Bericht zufolge noch am Donnerstag in der spanischen Hauptstadt vorgestellt werden. Der Niederländer wäre nach dem Italiener Fabio Cannavaro und dem Brasilianer Emerson (beide Juventus Turin) bereits der dritte hochkarätige Neuzugang des spanischen Rekordchampions.

Van Nistelrooy, der 2001 für die damalige britische Rekordsumme von 19 Millionen Pfund vom PSV Eindhoven nach Manchester wechselte, steht beim englischen Traditionsverein noch bis 2008 unter Vertrag. In 187 Spielen erzielte er für die «Red Devils» 136 Tore. In der vergangenen Saison hatte er sich jedoch mit «ManU»-Trainer Sir Alex Ferguson überworfen.

Der FC Bayern hatte erst am vergangenen Wochenende ein neues Angebot für «Van the Man» abgegeben. «Er will zu uns. Jetzt ist 'ManU' am Zug», sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar