• Noch 26 Tage bis zum Start der Rückrunde Wie sich die Bundesliga vorbereitet: ein Überblick

Sport : Noch 26 Tage bis zum Start der Rückrunde Wie sich die Bundesliga vorbereitet: ein Überblick

247974_0_ef936e14.jpeg
Foto: dpa

Bei seinem ersten Training für den Tabellenführer 1899 Hoffenheim wurde Timo Hildebrand von den Fans herzlich empfangen – der Torhüter musste viele Autogramme schreiben. Dafür fehlten gleich sechs an Grippe erkrankte Spieler, zudem laboriert Chinedu Obasi noch an einem Muskelfaserriss. 1899 reist am kommenden Freitag ins Trainingslager nach La Manga in Spanien.

Bereits am Freitag ist der FC Bayern München nach Dubai geflogen. Der grippekranke Lukas Podolski wird erst in den nächsten Tagen nachreisen, Toni Kroos kehrte mit einem Bänderriss im Knöchel aus den Ferien zurück und kann sich in Dubai nur behandeln lassen. Mit dabei ist der von Los Angeles Galaxy ausgeliehene Landon Donovan.

Die Spieler von Hertha BSC haben nach der besten Hinrunde der Klubgeschichte noch bis Montag frei. Am 12. Januar fliegt das Team nach Marbella. Ob Marko Pantelic mit im Flieger sitzt oder Hertha bis dahin einen Käufer für den Stürmer gefunden hat, ist immer noch unklar.

In Dubai trifft der Hamburger SV bei einem Testspiel am Dienstag auf den AC Mailand mit David Beckham. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Hamburg fliegt die Mannschaft weiter ins Trainingslager nach Spanien. Beim Trainingsauftakt von Bayer Leverkusen am Samstag stand erstmals nach seinem Bandscheibenvorfall im April auch Bernd Schneider auf dem Platz. Ab Donnerstag will Trainer Bruno Labbadia seinen Spielern Fitness und Feinschliff im türkischen Belek verpassen. Am gleichen Ort bereiten sich Werder Bremen, der 1. FC Köln und der Karlsruher SC vor. Der KSC musste am Sonnabend bei seinem Trainingsauftakt auf den aus familiären Gründen fehlenden Antonio da Silva verzichten, die beiden Neuzugänge Marco Engelhardt und Giovanni Federico absolvierten die erste Einheit ohne Probleme.

Sebastian Kehl wird Borussia Dortmund wohl länger fehlen. Er leidet an einer Knochenstauchung im Sprunggelenk. Ohne zehn Spieler ist der FC Schalke 04 in die Vorbereitung gestartet. Kevin Kuranyi, Lewan Kobiaschwili sowie alle Schalker Profis aus Südamerika ließen den ersten Waldlauf am Samstag in Absprache mit Trainer Fred Rutten aus. Eintracht Frankfurt präsentierte am Freitag Stürmer Leonard Kweuke. Der 21-Jährige aus Kamerun ist als Ersatz für den verletzten Ioannis Amanatidis vorgesehen. Hannover 96 beginnt genauso wie der VfL Wolfsburg und der VfB Stuttgart erst am heutigen Sonntag mit dem Training. Bei Arminia Bielefeld fehlte die Wolfsburger Leihgabe Vlad Munteanu am Freitag noch.

Energie Cottbus reist nach Zypern. Mit dabei sind die zuletzt wechselwilligen Bulgaren Stanislaw Angelow und Dimitar Rangelow sowie der neue brasilianische Stürmer Adi. Marcel Koller, Trainer des VfL Bochum, hat noch nicht bekanntgegeben, wer als Kapitän Nachfolger des ins Amateurteam verbannten Thomas Zdebel wird. Der VfL hofft noch, Stürmer Diego Klimowicz von Borussia Dortmund zu verpflichten.

Der Tabellenletzte Borussia Mönchengladbach verzichtet als einziger Verein auf ein Trainingslager im warmen Süden. In Torhüter Logan Bailly, Paul Stalteri, Dante und Tomas Galasek stiegen alle vier in neuverpflichteten Profis am Samstag in die Vorbereitung ein.Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben