Nordische Kombination : Frenzel nach Springen vorn

Olympiasieger Eric Frenzel greift auch im zweiten olympischen Einzel-Wettbewerb der Nordischen Kombinierer nach der Goldmedaille.

Dem Weltcup-Führenden aus Oberwiesenthal gelang am Dienstag auf der Großschanze in Krasnaja Poljana mit 139,5 Metern der weiteste Sprung. Frenzel geht mit einem Vorsprung von acht Sekunden auf den Norweger Haavard Klemetsen in den 10-Kilometer-Langlauf um 13.00 Uhr MEZ. Auch die anderen drei deutschen Starter platzierten sich im Vorderfeld. Fabian Rießle landete im Springen auf Platz neun, Björn Kircheisen geht bei seinem ersten Einsatz in Sotschi als Elfter unmittelbar vor Johannes Rydzek in die Loipe. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben