Sport : NOTATIONEN

-

Judit Polgar –

Viswanathan Anand:

1. e4 c6 2. d4 d5 3. Sc3 dxe4 4. Sxe4 Sd7 5. Ld3 (In früheren Partien hatte sich Polgar meist für die beliebteren Züge 5.Sg5 oder 5.Lc4 entschieden.) 5...Sgf6 6. Sf3 Sxe4 7. Lxe4 Sf6 8. Ld3 Lg4 9. Le3 e6 10. c3 Ld6 11. h3 Lh5 12. De2?! (Empfehlenswerter war wohl die kurze Rochade. Bei Bedarf könnte Polgar dann ihren Springer mit Ld3e2 entfesseln.) 12...Da5! (Die Dame blinzelt auch nach a2, so dass Weiß nicht lang rochieren darf.) 13. a4 0–0 (Falls jetzt 14.0–0, wäre die Fesselung auf der Diagonale h5-d1 lästig für Weiß, das schwächende g2-g4 käme kaum in Betracht. Deshalb lässt sich Polgar ihre Bauernstruktur lieber demolieren, um auf der sich

öffnenden g-Linie anzu-

greifen.) 14. Dc2?! Lxf3 15. gxf3 Dh5 16. 0–0–0 Sd5! (Da gehört der Springer hin. Anand ist nicht gierig, sondern verschmäht den Bauern f3 und verbindet schnörkellos Verteidigungs- mit Angriffsideen.) 17. Kb1 b5 (Auch Schwarz möchte

Linien öffnen für seine Türme. Natürlich würde 18.axb5 cxb5 19.Lxb5?? scheitern, an 19...Sxe3 20.fxe3 Dxb5.) 18. Tdg1 f6 19. axb5 cxb5 20. Lc1 Tab8 21. De2 Tfe8 22. De4 Kh8! (Mit den nächsten vier Zügen raubt Anand seiner Gegnerin alle Illusionen am Königsflügel. Anschließend wird sein Angriff auf der anderen Bretthälfte überwältigend sein.) 23. h4 f5 24. De2 Df7 25. Tg2 Lf4 (Der Zug

deutet schon indirekt

Ambitionen auf den Schwachpunkt b2 an.) 26. Thg1 Tg8 (Die Pointe von 22...Kh8.) 27. Le3 Dd7 28. Dd2 Ld6 29. Lc2 Db7 30. Lg5 b4 31. c4 b3! 32. Ld3 (Ebenso hoffnungslos wäre 32.cxd5 bxc2+ 33.Dxc2 Dxd5, mit heillos schwachen Bauern auf b2, d4 und f3.) 32...Lb4 33. De2 Da6! 34. Lh6 (Oder 34.cxd5 Da2+ 35.Kc1 Tbc8+ 36.Kd1 Da1+.) 34...Sc3+! 35. bxc3 Lxc3 (Es droht offensichtlich Matt auf a1.) 36. Kc1 Da3+ 37. Kd1 Da1+ 38. Lc1 b2 39. De3 Lxd4 40. Dd2 bxc1D+ 41. Dxc1 Da2 (Weiß ist machtlos gegen Drohungen wie ...Tgd8 oder ...Tb2 nebst ...Db3+.) 0:1. breu

0 Kommentare

Neuester Kommentar