Sport : NOTATIONEN

-

Topalow – Anand (Sofia, 2. Runde)

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0–0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 0–0 8.h3 Lb7 9.d3 Te8 10.c3 h6 11.Sbd2 Lf8 12.a3 d6 13.La2 (Topalow hat einen verhaltenen, aber flexiblen Aufbau in der spanischen Partie gewählt; verfrüht wäre nun das prinzipiell anzustrebende 13...d5?, wegen 14.exd5 Sxd5 15.d4!) 13...Sb8! (Ein typisches Manöver: der Springer zieht vorübergehend zurück, damit der c-Bauer vorrücken kann und den schwarzen Einfluss im Zentrum erhöht.) 14.b4 c5 15.Sb3 Sc6 16.Tb1 Lc8 (Soll gleich den weißen Läufer a2 neutralisieren.) 17.Le3 Le6 18.Dc2 Tc8 (Mit „Röntgenblick“ zur Dame auf c2.) 19.Db2 c4 20.dxc4 Lxc4 21.Sbd2 Lxa2 22.Dxa2 d5 23.Tbd1 d4! 24.cxd4 exd4 25.Sb3?! (Stärker war 25.Sxd4! Sxd4 26.Sb3, und nun nicht 26...Tc2? 27.Db1!, sondern 26...Sxe4 27.Lxd4, mit ausgeglichener Stellung.) 25...Sxe4 26.Lxd4? (Es scheiterte 26.Sbxd4? an 26...Sc3! 27.Sxc6 Dxd1!; in Betracht kam aber 26.Db2!) 26...Sxd4 27.Txd4 Sg5!! (Brillant gespielt. Hoffnungslos für Weiß wäre nun 28.Txd8 Sxf3+ 29.gxf3 Txe1+ 30.Kg2 Txd8.) 28.Se5 Sxh3+! 29.gxh3 Dg5+ 30.Kh2 Df5!! (Anand nimmt die Figur nicht sofort zurück – auf 30...Txe5 ginge noch 31.f4 –, sondern bringt die zusätzliche Drohung ...Tc2 ins Spiel.) 31.Tde4 (Topalow zeigte hinterher, woran 31.Td5 scheiterte: 31...Ld6! 32.Txd6 Txe5, z.B. 33.Ted1 Tc2 oder 33.Dd2 Txe1 34.Dxe1 Df4+; auch 31.Sd3 Txe1 32.Sxe1 Tc3! wäre hoffnungslos für Weiß.) 31...Txe5! 32.Txe5 Ld6 33.Sc5 Lxe5+ 34.Kg2 Tc6 35.Db3 Tg6+ 36.Kf1 Lg3 – 0:1.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben