Sport : NOTATIONEN

-

KRAMNIK – TOPALOW

(10. WM-Partie)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 d5 4.g3 (Zum dritten Mal in diesem Match steht die Katalanische Eröffnung zur Diskussion.) 4...Lb4+ 5.Ld2 Le7 6.Lg2 0–0 7.0–0 c6 8.Lf4 Sbd7 9.Dc2 a5 10.Td1 Sh5 11.Lc1 b5 12.cxd5! (Kramnik öffnet folgerichtig das Zentrum, weil Schwarz zuvor mit ...Sh5 die Kontrolle

über e4 aufgegeben hat und mit ...b5 ein Schlüsselfeld im Katalanischen geschwächt worden ist: der Punkt c6.) 12...cxd5 13.e4! dxe4 14.Dxe4 Tb8 15.De2 (Nachhaltiger als

der mögliche Bauerngewinn 15.Se5, denn darauf geschähe nicht 15...Sxe5?? 16.Dxe5 mit Doppelangriff auf b8 und h5, sondern 15...Lb7 16.De2 Shf6 17.Lxb7 Txb7 18.Sc6 De8 19.Sxa5 Tb6, und Schwarz erhält das Traumfeld d5 für den Springer sowie Gegenspiel auf der a-Linie.) 15...Shf6 16.Lf4 Tb6 17.Se5 Sd5

(Größer wären Topalows Sorgen im Fall von 17...Lb7? 18.Lxb7 Txb7 19.Sc6 De8 20.Sc3!, z.B. 20...b4? 21.Sxa5 Tb6 22.Sa4 oder 20...Tb6 21.Sxe7+ Dxe7 22.Lc7 Tb7 23.Sxb5.) 18.Lxd5!

(Undogmatisch und stark gespielt. Der weiße König ist nicht in Gefahr, so dass Kramnik sich zwecks Bauerngewinn ausnahmsweise von der „katalanischen Seele“, dem Fianchettoläufer, trennt.) 18...exd5 19.Sc3 Sf6 20.Sxb5 La6 21.a4 Se4 22.Tdc1! (Türme gehören bekanntlich auf offene

Linien, auch das Schlüsselfeld c6 ist hier noch ein Thema: Es droht 23.Sc6 Dd7 24.Sxe7+ Dxe7 25.f3.) 22...De8 23.Tc7

Ld8 24.Ta7 f6?? (Ein schwer erklärlicher Fehlgriff, der einen weiteren Bauern verliert. Notwendig war 24...Lxb5 25.axb5 Dxb5 26.Dxb5 Txb5 27.Ta2, woraufhin Weiß aufgrund seiner aktiveren Figuren und des anfälligen a-Bauern leichten Endspielvorteil reklamieren könnte.) 25.Sd7 Tf7 26.Sxb6 Txa7 27.Sxd5 Td7 28.Sdc3 Txd4 29.Te1 f5 30.Dc2 Tb4 31.Sd5 Txb5 32.axb5 Dxb5 33.Sc7 Dc4 (Oder 33...Lxc7 34.Dxc7 Dxb2 35.Dd8+ Kf7 36.Dd7+ und gewinnt, z.B. 36...Kg6 37.De8+ Kf6 38.Txe4! Db1+ 39.Te1 bzw. 38...fxe4 39.Dc6+ Kf7 40.Dxa6.) 34.Dd1 (Gut genug war 34.Dxc4+ Lxc4 35.Ta1 Lf6 36.Txa5 Lxb2 37.Txf5.) 34...Lxc7 35.Dd7 h6 36.Dxc7 Db4 (Den Damentausch vermieden und die weiße Gewinnführung etwas erschwert hätte 36...Dd4.) 37.Db8+ Dxb8 38.Lxb8 Sd2 39.Ta1 g5 40.f4 Sb3 41.Ta3 Lc4 42.Lc7 g4 43.Lxa5 – 1:0. M.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben