Nürnberg - Augsburg 0:1 : Die doppelten Derbysieger

Augsburg siegt nach einer fünfmonatigen Durstrecke mal wieder auswärts kommt langsam in Fahrt. Der 1. FC Nürnberg dagegen kommt immer mehr in Schwierigkeiten.

Spätes Glück. Der FC Augsburg gewinnt durch einen Treffer kurz vor dem Ende.
Spätes Glück. Der FC Augsburg gewinnt durch einen Treffer kurz vor dem Ende.Foto: dpa

Nürnberg - Markus Weinzierl hatte alles richtig gemacht: Erst zehn Minuten vor dem Ende hatte er Kevin Vogt eingewechselt, der das verdiente Siegtor zum 1:0 (0:0)-Endstand gegen den 1. FC Nürnberg erzielte. Nach fünfeinhalb Monaten war den Augsburgern damit am Samstag vor 37 239 Zuschauern wieder ein Auswärtssieg in der Fußball-Bundesliga gelungen. „Wir sind rundum zufrieden“, kommentierte Weinzierl den Nachmittag in Nürnberg. „Es ist um wertvolle Punkte gegangen“, unterstrich er die Bedeutung des Duells. Es ist der zweite Sieg in Folge gegen einen regionalen Nachbarn, nachdem vergangene Woche bereits im schwäbischen Derby der VfB Stuttgart besiegt worden war.

Augsburg war über weite Strecken die bessere und aktivere Mannschaft, Nürnbergs Torwart Raphael Schäfer bewahrte seine Mannschaft mehrmals vor einem früheren Rückstand. Am Ende aber sollte es nichts helfen, Nürnberg steht mit nur zwei Punkten im unteren Tabellendrittel. Ein wenig Hoffnung könnte den Fans das machen, was nach dem Schlusspfiff bekannt gegeben wurde: Wolfsburgs Japaner Makato Hasebe wird nach der Länderspielpause in Franken erwartet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar