Nürnberg - Hannover 1:2 : Hannover bleibt effizient

Hannover 96 bezwingt den 1.FC Nürnberg souverän mit 2:1 und tankt weiter Selbstvertrauen vor der schweren Begegnung mit dem FC Sevilla.

Gegen die aggressiv verteidigenden Hannoveraner fiel es nicht nur Almog Cohen (r.) schwer sich, sich durchzusetzen.
Gegen die aggressiv verteidigenden Hannoveraner fiel es nicht nur Almog Cohen (r.) schwer sich, sich durchzusetzen.Foto: dapd

Hannover 96 hat dem 1. FC Nürnberg die Heimpremiere in der Bundesligasaison vermiest und sich mit einem perfekten Saisonstart Mut für die schwere Aufgabe gegen den FC Sevilla gemacht. Fünf Tage vor dem Play-off-Hinspiel zur Europa League gegen den andalusischen Klub gewannen die Niedersachsen dank eines souveränen Auftritts mit 2:1 (2:0). Die Tore für 96 erzielten Mohammed Abdellaoue und Konstantin Rausch per Foulelfmeter. Für die Franken war Tomas Pekhart erfolgreich.

Siegreich waren beide Mannschaften in die Saison gestartet, und das gewonnene Selbstbewusstsein war vor 37.212 Zuschauern zunächst vor allem Nürnberg anzumerken. Das in der Vorwoche bei Hertha BSC siegreiche Team übernahm in der Anfangsphase die Kontrolle und kam wiederholt gefährlich vor das Tor. Doch die Gäste, bei denen Trainer Mirko Slomka seiner erfolgreichen Auftaktelf vertraute und Didier Ya Konan überraschend auf der Bank ließ, blieben cool. Wie aus dem Nichts kamen sie gleich mit ihrer ersten Torchance zur Führung durch Abdellaoue.

Geschockt reagierte Nürnberg auf den Rückschlag. Nun lief nichts mehr zusammen im Spiel nach vorne, Hannover dominierte mit seinem sicheren Passspiel. Als Nürnbergs Keeper Raphael Schäfer Abdellaoue im Strafraum von den Beinen holte, baute Rausch mit dem Foulelfmeter den Vorsprung aus.

Nach dem Wechsel stürmte Nürnberg, und kam zu einigen Chancen, aber Pekharts zweites Saisontor war letztlich nicht genug. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben