Oberstdorf : 14-jähriger Skispringer stirbt nach Sturz

Ein Schüler aus den Niederlanden ist gestern in der Skisprungarena in Oberstdorf tödlich verunglückt. Er war nach der Landung gestürzt.

OberstdorfDer Junge war Mitglied des Skiclubs Oberstdorf und seit einen halben Jahr im dortigen Sportinternat untergebracht, teilte die Polizei mit. Beim Training sprang er von einer Schanze mit Sprungweiten von 50 bis 60 Metern. Dieses Übungsspringen fand unter Leitung eines Trainers statt. Nach der Landung stürzte der Sportler, berührte zwei Mal die Bande und blieb bewusstlos liegen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er wenig später starb.

Die Präparierung der Schanze war nach Polizeiangaben optimal. Es herrschten keine negativen Witterungsbedingungen. Der junge Mann habe bereits über 100 Sprünge in diesem Winter absolviert. (feh/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben