Sport : ÖSTERREICH – DEUTSCHLAND

Gruppe B, Ernst-Happel-Stadion Wien, 20.45 Uhr, live in der ARD

Was wäre, wenn... Deutschland gegen Österreich in der 60. Spielminute 0:1 zurückliegt. Klingt gemessen an der bisherigen Torgefährlichkeit der Österreicher bei diesem Turnier utopisch, ist es aber eigentlich nicht – jedenfalls nicht aus Sicht des österreichischen Abwehrspielers Martin Stranzl, der seine Mannschaft durchaus „in der Lage sieht, Geschichte zu schreiben“. Wie vor 30 Jahren, als... Nein, davon erzählen wir an dieser Stelle nicht.

Was also, wenn? Welche Alternativen hat der Bundestrainer Joachim Löw in seinem Kader? Klar würde Löws Assistent Hansi Flick jetzt sagen: „Weniger die Aufstellung, sondern die Einstellung ist entscheidend.“ Richtig, aber über Varianten in der Aufstellung lässt sich trotzdem trefflich diskutieren. Aber vorne angefangen: Miroslav Klose und Mario Gomez agierten bisher eher unglücklich, einer von ihnen könnte daher durch Kevin Kuranyi ersetzt werden. Und dann hat die deutsche Mannschaft ja noch den Joker par excellence: Oliver Neuville kommt in der 82. Minute und schießt in der 89. den Ausgleich.

Gut, vielleicht macht es auch Lukas Podolski, denn wer drei Tore bei einer EM schießt, den darf man nicht zur Debatte stellen. Ansonsten gibt es im Mittelfeld jede Menge Alternativen: Piotr Trochowski wäre ein Mann für die bei der EM bisher so rar gesäten erfolgreichen Standardsituationen – er kommt, wenn die Deutschen in echter Not sind. Früher könnte schon Thomas Hitzlsperger eingewechselt werden – und zwar auf der linken Seite, nachdem Lukas Podolski in den Sturm vorgerückt ist. Für den Leverkusener Simon Rolfes sieht es dagegen schlecht aus, aber noch immer besser als für David Odonkor, der sich nach seiner Leistung in der zweiten Halbzeit gegen Kroatien selbst disqualifiziert hat. Die Abwehr der Deutschen stellt sich wegen der Verletzungen von Heiko Westermann und Marcell Jansen quasi von selbst auf: Arne Friedrich wird vermutlich auf der rechten Seite spielen, während Philipp Lahm dafür nach links rückt.

Ach ja, dann wäre da noch – richtig! – der Torwart. René Adler (kein Länderspiel) oder Robert Enke (ein Länderspiel) für den etwas zappeligen und mit Gelb vorbelasteten Jens Lehmann? Nein, wir wollen nicht übertreiben.

Schiedsrichter: Manuel Enrique Mejuto Gonzales (Spanien).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben