Österreich : Polster entlassen

Für den ehemaligen Bundesliga-Profi Toni Polster ist die Zeit als Trainer beim österreichischen Fußball-Erstligisten FC Admira Wacker Mödling schon wieder abgelaufen.

Nach null Punkten aus den ersten drei Meisterschaftsspielen und 2:11 Toren trennte sich der Tabellenletzte von dem ehemaligen Nationalspieler. „Knalleffekt: Admira und Trainer Toni Polster gehen ab sofort getrennte Wege!“, schrieb der Verein wenige Stunden vor dem Ligaspiel am Samstag gegen Sturm Graz auf seiner Facebook-Seite.

Polster hatte das Amt erst in diesem Sommer übernommen. Für ihn soll nun Oliver Lederer das Zepter übernahmen. Nach einem bitteren 1:7 beim SV Grödig hatte der Verein Medienberichten zufolge einen Krisengipfel einberufen. „Über diese Niederlage verliere ich kein Wort. Nur so viel: Diese Woche räumen wir den Arbeitsanzug raus; die Komfortzone wird verlassen. Am Samstag wartet auf uns mit Sturm ein schwerer Brocken“, hatte Polster nach der Klatsche auf seiner eigenen Homepage geschrieben und festgestellt: „Wer spätestens jetzt nicht kapiert hat das wir endlich punkten müssen, hat den falschen Beruf.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben