Österreichische Liga : Matthäus wird Trainer in Salzburg

Nach dem vorzeitigen Ende seiner Trainertätigkeit in Brasilien wird Lothar Matthäus nun Coach bei Red Bull Salzburg. Zur Seite stehen wird ihm als Teamchef ein Altbekannter: Giovanni Trapattoni.

Salzburg - Zwei Monate nach dem vorzeitigen Ende seiner Trainertätigkeit in Brasilien hat Lothar Matthäus einen neuen Job gefunden. Der deutsche Rekord-Nationalspieler wird zur kommenden Saison Coach beim österreichischen Fußball-Bundesligisten Red Bull Salzburg. Dies meldete am Freitagabend die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf eine Pressemitteilung des Clubs.

Als Teamchef soll dem 45-jährigen Matthäus Giovanni Trapattoni zur Seite stehen, der im Februar beim Bundesligisten VfB Stuttgart entlassen worden war. Matthäus hatte sein letztes Engagement am 18. März beim brasilianischen Club Atletico Paranaense vorzeitig beendet. Er tritt in Salzburg die Nachfolge des ehemaligen Duisburger Bundesliga-Profis Kurt Jara an, von dem sich der Club trotz eines bis 2008 laufenden Vertrages vorzeitig trennt.

«Auf die Zusammenarbeit mit Giovanni freue ich mich besonders. Er war einer der besten Trainer, die ich als Spieler jemals hatte», betonte Matthäus, der Ende der 80er Jahre bei Inter Mailand und in den 90ern beim FC Bayern München unter dem Italiener trainierte. «Ich komme nach Salzburg, um gemeinsam mit Red Bull etwas Großes entstehen zu lassen», sagte der 67-jährige Trapattoni bei der Unterzeichnung des Vertrages beim österreichischen Vizemeister. Der «Maestro» hatte 2005 mit Benfica Lissabon den letzten seiner 19 Titel gewonnen, ehe er beim VfB Stuttgart nach nur wenigen Monaten scheiterte.

Club-Besitzer Dietrich Mateschitz will mit dem Duo Matthäus/Trapattoni Großes erreichen. Der Italiener sei ein «Grandseigneur des Weltfußballs, der in seiner Karriere alles erreicht hat und beim Thema Fußball trotzdem mit der Begeisterung und Leidenschaft eines 14-Jährigen dabei ist». Dazu komme «einer der besten Fußballer aller Zeiten». «Ich bin fest davon überzeugt, wenn man ihr Wissen und ihre Persönlichkeiten zusammenführt, dass mit dieser einzigartigen Kombination etwas wirklich Großes entstehen kann», erklärte Mateschitz.

Trapattoni und Matthäus werden ihre neue Mannschaft beim Trainingsbeginn am 6. Juni kennen lernen. Erster wichtiger Termin für das Duo ist der 23. Juni, wenn in Nyon die Qualifikation zur Champions League ausgelost wird.

Vor seinem nur sechswöchigen Engagement in Brasilien waren Rapid Wien, Partizan Belgrad und die ungarische Nationalmannschaft die ersten Trainerstationen von Matthäus gewesen, der seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft im Jahr 2000 nach 150 Länderspielen beendet hatte. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar