Olympia 2024 : Stadtrat von Los Angeles stimmt für eine Bewerbung

Der Weg für Los Angeles für die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 ist frei. Genau zwei Wochen vor Meldeschluss beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) gab der Stadtrat am Dienstag seine Zustimmung.

Bereits 1984 richtete Los Angeles die Olympischen Spiele aus.
Bereits 1984 richtete Los Angeles die Olympischen Spiele aus.Foto: Imago

Der Weg für Los Angeles für die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 ist frei. Genau zwei Wochen vor Meldeschluss beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) gab der Stadtrat am Dienstag in einer Abstimmung mit 15:0 Stimmen Bürgermeister Eric Garcetti die Vollmacht, die Bewerbung voranzutreiben. Stadtrat von L.A. macht Weg für Olympia-Bewerbung 2024 frei = Los Angeles (dpa) - Es wird erwartet, dass das Nationale Olympische Komitee USOC zeitnah Los Angeles offiziell als US-Bewerber für das Großereignis in neun Jahren bekanntgeben wird.

Mitglieder des Stadtrates hatten mehr als eine Woche das Thema Sommerspiele 2024 debattiert. Vor allem die Sorge, dass Steuerzahler eventuelle Mehrkosten tragen müssten, hatte für Skepsis gesorgt. Garcetti stellte klar, dass keine Steuergelder benötigt würden. Ersten Berechnungen zur Folge soll ein Reingewinn von 161 Millionen Dollar erwirtschaftet werden. Los Angeles war bereits 1932 und 1984 Gastgeber der Olympischen Spiele.

Die kalifornische Metropole geht jedoch nur als US-Ersatzkandidat gegen Hamburg, Rom, Paris und Budapest ins Rennen. Ursprünglich hatte sich USOC für Boston entschieden. Dort gab es jedoch heftigen öffentlichen Widerstand, so dass die Bewerbung Ende Juli zurückgezogen wurde. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben