Olympia : Deutsche fahren ohne Angst nach Sotschi

Die deutschen Athleten fahren ohne Angst zu den Olympischen Winterspielen nach Sotschi.

„Wir sind im olympischen Dorf untergebracht, da sollte es in Sachen Sicherheit keine Probleme geben“, sagte Maria Höfl-Riesch vor der Reise nach Russland. Ihr alpiner Ski-Kollege Felix Neureuther betonte: „Es wäre eine Riesentragödie, wenn etwas passieren sollte. Aber bei einem bin ich mir absolut sicher: dass dort alles unternommen wird, um die Sicherheit zu gewährleisten.“ Die 152 deutschen Athleten sind sich der Terrorgefahr durchaus bewusst. Man nehme das wahr, „versucht es aber auszublenden“, sagte der Nordische Kombinierer Johannes Rydzek.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben