Olympia : DOSB nominiert erste Athleten

Der Deutsche Olympische Sportbund hat die ersten 79 Athleten für die olympischen Sommerspiele in Peking nominiert. Mit dabei sind bekannte Namen wie Fecht-Weltmeister Peter Joppich oder Tischtennis-Star Timo Boll.

Timo Boll
Timo Boll ist als einer der ersten deutschen Athleten für die Sommerspiele in Peking nominiert worden. -Foto: dpa

FrankfurtDer Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat am Donnerstag in Frankfurt die ersten 79 Athleten für die Olympischen Spiele in Peking (8. bis 24. August) nominiert. Dabei wurden in zwölf Sportarten die Olympia-Tickets für 40 Frauen und 39 Männer vergeben. Am 23. Juni und am 15. Juli folgen die nächsten Nominierungen.

Offizieller Meldeschluss beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) ist der 23. Juli. Insgesamt soll das deutsche Olympia-Team zwischen 450 und 470 Athleten umfassen.

Die ersten Olympia-Fahrkarten wurden im Badminton, Bahnradsport, Boxen, Fechten, Gewichtheben, Judo, Kanuslalom, Segeln, Taekwondo, Tischtennis, Triathlon und an einige Leichtathleten vergeben. Die bekanntesten Namen in den von den Fachverbänden eingereichten Vorschlagslisten sind Fecht-Weltmeister Peter Joppich (Koblenz), Tischtennis-Ass Timo Boll (Düsseldorf) und Triathlon-Weltmeister Daniel Unger (Bad Saulgau). (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben