Olympia : Keine Nachrücker für DOSB-Team

Die Zahl der deutschen Olympia-Teilnehmer wird sich nicht weiter erhöhen.

Wie der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) am Samstag mitteilte, erhielt keiner der drei Kandidaten auf den Wartelisten einen internationalen Quotenplatz. Damit werden nun 152 deutsche Athletinnen und Athleten bei den Winterspielen in Sotschi vom 7. bis 23. Februar an den Start gehen. Ski-Freestyler Benedikt Mayr sowie die Snowboarderin Luca Berg und ihr Kollege David Speiser waren vom DOSB-Präsidium vorsorglich nominiert worden. Nach Angaben des Ski- und des Snowboard-Weltverbandes wurden die drei deutschen Wintersportler im Nachrückverfahren nicht berücksichtigt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben