Sport : OLYMPIA  Nachrichten

ERÖFFNUNGSFEIER

Korea läuft getrennt ein

Die Teams aus Nordkorea und Südkorea werden nicht gemeinsam in das BC Stadium von Vancouver einlaufen. Wie das IOC mitteilte, hätten sich die Delegationen nicht darauf einigen können. Die Athleten aus beiden Ländern waren bei den Spielen 2000 in Sydney, 2004 in Athen und 2006 in Turin beim Einmarsch der Nationen zusammen aufgetreten. 2008 in Peking war es nicht zu einem gemeinsamen Auftritt gekommen. Aus Südkorea starten 46 Athleten, Nordkoreas Mini-Delegation besteht aus zwei Sportlern. dpa

Trainer spricht Teilnahmeverbot aus

Bundestrainer Markus Eicher hat den Eisschnellläuferinnen Stephanie Beckert, Daniela Anschütz-Thoms und Katrin Mattscherodt die Teilnahme an der Eröffnungsfeier am Freitag untersagt. Alle drei Athletinnen bestreiten am Sonntag das Rennen über 3000 Meter. „Es geht doch nicht, dass man das ganze Jahr auf ein Ziel hin trainiert und dann vier Stunden in der Kälte steht“, so Eichler. dpa

EISHOCKEY

Krupp nominiert 26 Spieler

Bundestrainer Uwe Krupp geht mit 26 Spielern in die heiße Vorbereitungsphase für Olympia. Die letzten vier Tickets für den Flug nach Vancouver am Donnerstag vergab der Coach an die Verteidiger Sven Butenschön und André Reiss sowie die Angreifer Christoph Ullmann und Kai Hospelt. Bis zum 15. Februar muss Krupp seinen Kader aber noch auf 23 Spieler reduzieren. Das letzte Testspiel gewann die DEB-Auswahl am Mittwochabend in Frankfurt am Main gegen Lettland 5:2 (0:2, 2:0, 3:0). dpa

EISSCHNELLLAUF

Schwarz startet über 500 Meter

Der Berliner Samuel Schwarz hat überraschend eine Startchance im Rennen über 500 Meter am kommenden Montag erhalten. „Einige Verbände haben ihre Startplätze zurückgegeben, so kommt Samuel zu dem unverhofftem Einsatz“, sagte Teamchef Helge Jasch am Mittwoch. Schwarz gilt als Spezialist auf den Mittelstrecken über 1000 und 1500 Meter, sieht aber das Rennen über 500 Meter als willkommene Wettkampfvorbereitung für seine Spezialstrecken. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar