Sport : OLYMPIA

Am 8. August beginnen die Olympischen Spiele in Peking. Hier finden Sie letzte Neuigkeiten aus der Vorbereitung.

IRAK

Kampf gegen Olympia-Ausschluss

Die Regierung in Bagdad will den Ausschluss der irakischen Sportler von den Spielen nicht hinnehmen. Die Nachrichtenagentur Aswat al-Irak meldete, eine Delegation unter Leitung von Regierungssprecher Ali al-Dabbagh werde dieses Wochenende versuchen, das Internationale Olympischen Komitee (IOC) noch umzustimmen. Das IOC hatte wegen massiver Einmischung der irakischen Regierung in die Sport-Gremien des Landes beschlossen, irakische Athleten nicht teilnehmen zu lassen. dpa

SPORTPOLITIK

Rogge: Bis zu 40 Doping-Fälle

Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Jacques Rogge, rechnet angesichts verstärkter und verbesserter Kontrollen mit bis zu 40 Dopingfällen bei den Spielen in Peking. Vor vier Jahren in Athen waren es noch 26 gewesen, 2000 in Sydney zwölf. „Ausgehend von der Anzahl der Dopingkontrollen kann man 30 bis 40 Fälle erwarten“, sagte Rogge in einem Interview der belgischen Tageszeitung „De Standaard“. Bei den Spielen wird es 4500 Doping-Kontrollen geben, 2000 mehr als vor acht Jahren in Sydney. dpa

PARALYMPICS

Rollstuhl-Basketball in Berlin

Zur Vorbereitung auf die Paralympics im September spielt die deutsche Nationalmannschaft der Frauen im Rollstuhl-Basketball heute in Berlin gegen Kanada, den Weltmeister von 2006. Deutschland ist Europameister von 2007. Das Spiel beginnt um 14 Uhr in der Peter-Ustinov- Schule in der Neuen Kantstraße. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben