Sport : OLYMPIA

SPORTPOLITIK

Nowitzki könnte Fahne tragen

Dirk Nowitzkis Chancen, deutscher Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier zu sein, steigen. Der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes, Michael Vesper, lobte den Basketballer ausdrücklich für „sein Bekenntnis zur olympischen Idee“. Zuvor hatte DOSB-Präsident Thomas Bach ihn bereits als „idealen Botschafter für die gesamte Mannschaft“ bezeichnet. Im letzten Test vor Peking gewannen die deutschen Basketballer am Donnerstag in Bamberg 78:67 gegen Finnland, Nowitzki erzielte 11 Punkte. dpa

TISCHTENNIS

Deutschland an Nummer zwei gesetzt

Die deutschen Männer sind in Peking an Nummer zwei hinter Weltmeister China gesetzt. Dadurch kann die deutsche Auswahl erst im Finale auf China treffen. Bei den Frauen ist Deutschland als bestes europäisches Team hinter fünf asiatischen Ländern Sechster in der Setzliste. dpa

RADSPORT

Evans verzichtet auf Zeitfahren

Cadel Evans, Zweiter der Tour de France, hat seinen Start beim Zeitfahren abgesagt. „Ich habe eingesehen, dass ich wohl nicht auf dem Höhepunkt meiner Leistungsfähigkeit wäre“, sagte der australische Profi. Evans war nach dem Ende der Frankreich-Rundfahrt bei den Feierlichkeiten seines Teams Silence Lotto auf dem Flur ausgerutscht und hatte sich verletzt. Am Straßenrennen in Peking will Evans wohl teilnehmen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben