Sport : Olympique Lyon - Bayer Leverkusen: Kirstens Fußspitze

Bayer 04 Leverkusen ist mit einem 1:0 (0:0)-Sieg bei Olympique Lyon erfolgreich in die Champions League gestartet. Ulf Kirsten gelang am Dienstagabend in seinem 64. Europacup-Spiel nach 75 Minuten der entscheidende Treffer. Vor 37 000 Zuschauern waren die Leverkusener in einem hochklassigen Spiel über 90 Minuten ein ebenbürtiger Gegner. Beide Mannschaften spielten taktisch klug aus einer gestärkten Abwehr heraus und überzeugten spielerisch wie kämpferisch. In der 84. Spielminute erhielt Lyons Brasilianer Juninho 17 Minuten nach seiner Einwechslung wegen Foulspiels die Rote Karte.

Trainer Klaus Toppmöller bot gegen die Franzosen den Argentinier Diego Placente für Ze Roberto in der Anfangsformation auf. "Diego ist unser taktisch bester Spieler", begründete Toppmöller den Wechsel. "Wir haben im Moment Gott sei Dank keine Verletzten, da muss der ein oder andere schon Mal in den sauren Apfel beißen."

Die Bayer-Spieler suchten vom Anpfiff weg die Offensive. Schon nach zwei Spielminuten prüfte Bernd Schneider Olympiques Schlussmann Gregory Coupet das erste Mal. In der vierten Minute musste sich Coupet schon gewaltig strecken, um bei einem Schuss von Oliver Neuville den drohenden Rückstand zu verhindern. In der 31. Minute scheiterte Neuville bei der wohl größten Bayer-Chance der ersten Halbzeit erneut an Coupet. Auf der anderen Seite konnte sich allerdings auch Leverkusens Torwart Hans- Jörg Butt auszeichnen, der gegen Pierre Laigle (7.), Marc-Vivien Foe (22.) und Sidney Govou (34.) Sieger blieb.

Nach dem Wiederanpfiff agierte Lyon etwas druckvoller und konnte sich eine leichte Feldüberlegenheit erspielen. Trainer Santini brachte den Brasilianer Juninho und für den enttäuschenden Nee den 18-Millionen-Mark-Einkauf Pegguy Luyindula. Zwingende Torchancen blieben aber Mangelware. In der 69. Spielminute klärte Butt gegen Juninho. Dann die 75. Spielminute: Nach einer Vorlage von Zoltan Sebescen lenkte Kirsten den Ball mit der Fußspitze ins Tor. Mit einer starken Abwehr sicherte sich Bayer den Sieg. Nächster Gegner in der Champions League ist am kommenden Mittwoch der FC Barcelona, der Favorit der Gruppe F.

0 Kommentare

Neuester Kommentar