Sport : Olympischen Spiele: Waffen bleiben zu Hause

Ausländische Sicherheitskräfte dürfen keine eigenen Waffen zu den Olympischen Spielen in Sydney mit nach Australien bringen. Das erklärte der australische Justizminister Daryl Williams am Donnerstag. Nach Presseberichten in Sydney hatten zwölf Länder Ausnahmeregelungen verlangt, um ihre Athleten besser bewachen zu können. Es deute sich ein diplomatisches Tauziehen in dieser Frage an, behauptete daraufhin die überregionale Zeitung "The Australian" auf ihrer Titelseite. Williams bestritt diese Berichte und sagte: "Es hat von keiner ausländischen Regierung eine entsprechende Anfrage gegeben."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben