Sport : Option Thom

Herthas Interimstrainer sammelt bei Hoeneß weiter Pluspunkte

Klaus Rocca

Berlin. In Dortmund einen Punkt erkämpft, mit Andreas Thom vielleicht in die Erfolgsspur zurückgekehrt, Wiedersehen mit Falko Götz – das könnte für das Fußball-Bundesligaspiel am Samstag gegen den TSV 1860 München ein volles Haus bedeuten. Doch bei Hertha BSC traut man dem nicht so recht. „Die Spiele gegen die Münchner Löwen waren nie der große Publikumsmagnet“, sagt Manager Dieter Hoeneß. Und ließ verkünden, dass jeder, der heute das Training auf dem Schenkendorffplatz am Olympiastadion verfolgt, für das Bundesligaduell eine Freikarte erhält. Zusätzlich richtete Interimstrainer Thom einen Appell an die Fans, ins Olympiastadion zu gehen.

So etwas hört der Manager gern. Ohnehin sammelt Thom bei Hoeneß immer mehr Pluspunkte, auch wegen des Punktgewinns in Dortmund. „Ich registriere, dass Andy auch vom Umfeld gut angenommen wird“, sagt Hoeneß. So gut, dass der Interims-Coach Thom am Ende auch Cheftrainer wird? Hoeneß weicht aus: „Die Entscheidung fällt nach dem letzten Spiel vor der Winterpause in Köln.“ Aber: „Andreas Thom ist durchaus eine Option.“

Hoeneß behauptet, dass er derzeit keine konkreten Verhandlungen mit einem anderen Trainer führe, weil Thom „eine faire Chance bekommen soll“. Fährt der Manager wirklich nicht mehrgleisig? Wie der „Kicker“ schreibt, habe es Gespräche mit Giovanni Trapattoni gegeben, der allerdings erst nach der EM eine Rückkehr in die Bundesliga erwägt. Auch mit Ralf Rangnick, in Hannover noch bis 2005 unter Vertrag, und mit dem Gladbacher Talentspäher Hans Meyer soll Hoeneß gesprochen haben. Doch der winkt ab: „Ich beteilige mich nicht an Spekulationen.“ Was aber passiert, wenn Hertha am Samstag unter Thom die auswärtsschwachen Sechziger schlägt, drei Tage später aber beim Tabellenletzten Köln verliert? Sollte Hoeneß erst dann intensiv auf Trainersuche gehen, könnte es kompliziert werden, da er den neuen Coach bereits beim Trainingsauftakt am 3. Januar präsentieren will. Oder setzt Hoeneß jetzt schon voll auf Thom?

0 Kommentare

Neuester Kommentar