Sport : Oranges Rätsel

Herthas Trainer Hans Meyer sucht nach der richtigen Aufstellung

-

Berlin (AG) . Hans Meyer gab für die nächsten Tage ein Rätsel auf. Am Mittwoch verteilte er im Training elf orange Trikots an seine Spieler – am Samstag jedoch „werden zwei von den Jungs auf der Bank sitzen“. Wen meint der Trainer von Hertha BSC?

Namen nennt Hans Meyer nicht, der Kreis der Kandidaten ist jedoch übersichtlich. Zuletzt war Herthas Abwehrspieler Marko Rehmer in die Kritik geraten, weil er am vergangenen Wochenende bei der 1:4Niederlage in Leverkusen an drei Gegentoren beteiligt war. Trotzdem trug Rehmer gestern im Trainingsspiel eines der orangefarbenen Trikots, die die Spieler der ersten Mannschaft überstreifen dürfen. Am Samstag empfängt Hertha im Olympiastadion Hansa Rostock. Rehmer darf sich also Hoffnungen machen, an diesem Nachmittag mitzuspielen.

Das liegt auch daran, dass den Berlinern in der Abwehr Alternativen fehlen. Zwar kehrt Arne Friedrich nach seiner Sperre zurück, doch dafür fallen Dick van Burik (Innenbanddehnung) und Josip Simunic wegen seiner fünften Gelben Karte aus. Dass Hans Meyer wie gestern auch am Wochende mit Denis Cagara, 19 Jahre, und Sofian Chahed, 20, in der Abwehr spielen wird, gilt als unwahrscheinlich. Zumal Malik Fathi auf der linken Abwehrseite auch erst 20 Jahre alt ist. Chahed oder Cagara, vielleicht sogar beide, werden am Wochenende wohl auf der Bank sitzen. Meyer jedenfalls nimmt im Training auffällig Rücksicht auf Marko Rehmer. In den vergangenen Tagen hat der 31-Jährige in der Öffentlichkeit schon genug Kritik abbekommen.

Ein anderer Kandidat des Rätsels ist Artur Wichniarek, der gestern zum ersten Team gehörte. Er streitet sich mit Fredi Bobic, der beim Länderspiel in Köln war, um den Platz als zentraler Stürmer. Hans Meyer wird das Rätsel auflösen. Spätestens am Sonnabend.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben