Sport : Owens späte Tore: England schlägt Argentinien 3:2

-

Genf - Dank eines Doppelschlags von Michael Owen hat Englands Fußball-Nationalmannschaft am Samstagabend in Genf ein Test-Länderspiel gegen Argentinien noch mit 3:2 (1:1) gewonnen. Dem Angreifer von Newcastle United gelang in der 88. Minute zunächst der Ausgleich und in der Nachspielzeit der Siegtreffer für das Team von Trainer Sven-Göran Eriksson.

Vor 30 000 Zuschauern war der zweifache Weltmeister aus Südamerika durch Hernan Crespo (35.) und Walter Samuel (54.) zwei Mal in Führung gegangen. In einem rasanten Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten fanden die Engländer, die zuletzt in der WM-Qualifiakation enttäuscht hatten, immer wieder eine passende Antwort gegen die spielerisch lange Zeit überlegenen Argentinier. Wayne Rooney (38.) hatte noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich zum 1:1 erzielt. Eine vorzeitige Entscheidung zugunsten der Argentinier hatte der englische Torhüter Paul Robinson mit mehreren Paraden verhindert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben