Sport : Owtscharow und Wu Jiaduo gewinnen Europa-Top-12

Lyon - Tischtennis-Profi Dimitrj Owtscharow hat in Abwesenheit von Timo Boll beim Europa-Top-12 seine Chance genutzt. Der Mannschafts-Europameister gewann durch ein 4:0 gegen Kirill Skatschow (Russland) als zweiter deutscher Spieler das prestigeträchtige Ranglistenturnier. Im Frauen-Einzel gewann erstmals Wu Jiaduo vom FSV Kroppach. Damit stellt der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) zum zweiten Mal nach 2003 (Boll/Jie Schöpp) beide Sieger.

„Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich dieses Turnier unbedingt gewinnen wollte. Anfangs war ich sehr nervös, doch dann konnte ich mein Viertelfinal-Trauma besiegen“, sagte Owtscharow zum größten Einzelerfolg seiner Karriere. Der Russland-Legionär, der sein Geld in Orenburg verdient, war zuvor viermal in der Runde der besten acht gescheitert. Diesmal behielt er die Nerven und bezwang den Rumänen Adrian Crisan 4:1. „Das war sieben Wochen vor der WM in Dortmund eine sehr positive Rückmeldung“, sagte DTTB- Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig. „Zwei Titel, das ist überragend.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben