Sport : Oxford rudert Cambridge davon

-

London Der Traum von einem Sieg beim traditionellen Boat Race auf der Themse in London hat sich für vier deutsche Ruderer nicht erfüllt. Der von Schlagmann Bernd Heidicker (Herne) angeführte Achter aus Cambridge musste sich am Sonntag bei der 151. Auflage des traditionellen Duells der englischen Elite-Universitäten dem Boot aus Oxford überraschend deutlich geschlagen geben. Nach 6,7 Kilometern und 16:41 Minuten lag Cambridge zwei Bootslängen zurück. Damit feierte Oxford den 72. Sieg. Den Ausschlag für die deutliche Entscheidung gab der körperliche Vorteil für Oxford. Die mit durchschnittlich 98 Kilogramm schwerste Crew in der 176-jährigen Geschichte des Rennes ging schon beim Start in Führung. Mit einem kraftvollen Zwischenspurt nach sechs Minuten setzte sie sich entscheidend ab und baute den Vorsprung bis ins Ziel aus. „Oxford hat uns von Beginn an unter Druck gesetzt“, sagte Heidicker. „Wir haben unseren Rhythmus nicht gefunden.“dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben