Sport : Paolo Rossi

-

Erst zwei Monate vor der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien hob der italienische Verband seine Sperre wegen der vermeintlichen Verwicklung in einen Wettskandal auf. Ohne Spielpraxis und völlig außer Form stolperte Rossi durch die Vorrunde, die Italien nur mit viel Glück überstand. Der Wendepunkt war das zweite Zwischenrundenspiel gegen Brasilien. Rossi schoss alle Tore zum 3:2-Sieg und gestaltete auch das Halbfinale gegen Polen zu seiner persönlichen Angelegenheit, mit beiden Toren zum 2:0. Beim 3:1 im Finale über Deutschland schoss der kleine, schmächtige aber ungemein schlaue Stürmer das erste Tor.

14 WM-Spiele (1978, 1982, 1986), 9 WM-Tore

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben